Benachteiligtenförderung

Seit dem Jahr 2000 ist der ABG e. V. erfolgreich in der Entwicklung und Durchführung von niedrigschwelligen Maßnahmen der Beratung und Unterstützung der beruflichen und sozialen Integration besonders benachteiligter Jugendlicher und junger Erwachsener.

KOOPERATIONSPARTNER

Schulen:
Regionale Schule Burg Stargard
Regionale Schule "Hans Fallada" Feldberg
Regionale Schule mit Grundschule "Am Kirschgarten" Blankensee
"Jawaharlal-Nehru" Regionalschule Neustrelitz
"Walter Karbe" Integrierte Gesamtschule Neustrelitz
Regionale Schule mit Grundschule Wesenberg
Regionale Schule Mitte Neubrandenburg
Regionale Schule "Am Lindetal" Neubrandenburg
Regionale Schule Nord Neubrandenburg
Integrierte Gesamtschule Mitte Neubrandenburg

Öffentliche Partner:
BMFSFJ
Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
Landesamt für Gesundheit und Soziales M-V
Landkreis Vorpommern-Greifswald
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Jobcenter MSE-Süd
Europäischer Sozialfonds

Netzwerk:
Jugendmigrationsdienst
RS Ost
Hochschule Neubrandenburg
JUSE
De Mäckelbörger
Jugendgerichtshilfe
Jobcenter MSE-Süd
Caritas

Leistungskatalog

  • Case Management
  • Kompetenzfeststellung
  • Profiling
  • Chancen- und Risikoprognosen
  • Bewerbungscoaching
  • Aktivierung der Eigenbemühungen
  • Jobcoaching
  • Anbahnung von Unternehmenskontakten
  • Organisation und Begleitung von Betriebsbesichtigungen
  • Maßnahmen zum Abbau von sozialen Integrationshemmnissen
  • Hilfsangebote für junge Mütter und Väter in Ausbildung und Studium
  • Lotsen im Hilfesystem einschließlich Beratung und ggf. Begleitung
  • Maßnahmen zum Abbau von beruflichen Integrationshemmnissen
  • Stabilisierungsmaßnahmen
  • Familienmanagement
  • aufsuchende Arbeit
  • Organisation von Stütz- und Förderunterricht
    (schulische Förderung)

  • Unterrichtsbegleitung
  • themenbezogene Informationsveranstaltungen
    (z. B. Schulverweigerung, ADHS, LRS)

  • Organisation und Durchführung von freizeit- und erlebnispädagogischen Aktivitäten
  • Recherche von Integrationsmöglichkeiten
    (z. B. Stellenakquise, Ehrenamt, Gesundheitsförderung)

  • Durchführung modularer Qualifikationen
  • Angebot zur Ableistung von Sozialstunden
  • Durchführung von Arbeitsgelegenheiten

Meinungen

"Wir helfen Schülern, den Spaß am Lernen wieder zu entdecken."

Frau Stefanie Diener
Case Managerin

"Wir als Kollegium und Schulleitung profitieren von einer sehr guten Zusammenarbeit mit den Case Manager/innen vor Ort
und bemerken deutlich, dass diese jungen, engagierten Menschen unseren Kindern und Elternhäusern gut tun"

Frau M. Schöniger
amt. Schulleiterin Regionale Schule mit Grundschule Wesenberg

"Ich bin froh, dass es Euch gibt. Ihr habt mir geholfen, nicht aufzugeben und meine Ziele zu verwirklichen.
Danke und weiter so!“

Andy Storll
Teilnehmer

"Unser Projekt leistet mit seinem Alleinstellungsmerkmal ganzheitliche und intensive Unterstützung für schulaversive junge Menschen.
Nur im Rahmen der Einzelfallarbeit ist es unseren qualifizierten Sozialpädagogen möglich,
eine individuelle und bedarfsgerechte Betreuung zu gewährleisten.“

Sven Buchschatz
Projektleiter